+

Herzlich Willkommen!

 

Ich freue mich, dass Sie sich für meine Arbeit interessieren. Auf den folgenden Seiten versuche ich, einen kurzen Überblick darüber zu bieten. Wenn Sie Fragen haben oder an einer Zusammenarbeit interessiert sind, mailen Sie mich gerne einfach an. 

 

Mit den besten Grüßen,

Ihr

Jürgen Liminski

Einerlei Mass

 

Narzissten sehen sich gewöhnlich als Lichtgestalt der Gegenwart. Nur die Gegenwart sieht das nicht immer so. Manchmal aber schon. Es kommt eben darauf an, ob der Narzisst ideologisch richtig liegt und auch ob er nicht überzieht. Politiker, die im Rampenlicht stehen, stehen auch in der Versuchung der Selbstüberschätzung. Mithin in der Gefahr, narzisstisch abzuheben. Es gibt da kleine Beispiele in Deutschland, besonders bei  Newcomern. Und gewiss gilt zu allen Zeiten das Wort Goethes: „Ohne ein wenig Selbstüberschätzung würde man nichts zustande bringen in dieser Welt“. Aber alle Selbstüberschätzung nützt nichts, wenn der Narzisst politisch falsch liegt, wie das bei dem amerikanischen Präsidenten Donald Trump der Fall ist. Er ist der Dunkelmann. Andere, die politisch mediengerecht orientiert, also linksliberal zu verorten sind und natürlich auch nicht bekennend katholisch sein dürfen, werden zur Lichtgestalt hochgeblendet. Das ist der Fall beim französischen Präsidenten Emmanuel Macron.

 

Lichtgestalt und Dunkelmann – Ein Vergleich zwischen den Präsidenten Macron und Trump.

 

Die Schwerpunkte meiner Arbeit und wofür ich mich auch zusammen mit meiner Frau engagiere.  

 

 
Immer bestens informiert - der aktuelle Newsletter des Institutes für Demographie, Allgemeinwohl und Familie.

 

 

Frühere Artikel und Aufsätze und die jüngsten Vorträge

 

 

Analysen über aktuelle und kommende Krisen sowie strategische Beratung.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© liminski.de